12.08.2016

AND THE CRIMINAL PROSECUTION OF NAZI CRIMES

Prof. Dr. Erardo Cristoforo Rautenberg

Ausstellungskatalog

„In 2015 his media profile was higher than at any time previously. The contributions of Fritz Bauer to Germany’s confrontation with the darkest chapter in its history and to the democratization of the young Federal Republic of Germany are only now getting the recognition they deserve.“

Zur Eröffnung der neuen permanenten Ausstellung über die NS-Täter, die in der Gedenkstätte des KZ Sachsenhausen gezeigt wird, hielt der Generalstaatsanwalt des Landes Brandenburg, Prof. Dr. Erardo Rautenberg, einen Vortrag über „Dr. Fritz Bauer und die Strafverfolgung der Nazi-Verbrechen“, der auch in englischer Übersetzung erschienen ist. Der Beitrag wurde soeben in der Schriftenreihe der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Band 53, veröffentlicht. Der Ausstellungskatalog über die Konzentrationslager SS 1933-1945 (The concentration camp SS 1936–1945: Excess and direct perpetrators in Sachsenhausen concentration camp. An exhibition at the historical site) ist im Metropol-Verlag in Berlin erschienen und hat 304 Seiten.

PDF des Beitrags...

Zum Katalog beim Metropol-Verlag...