20.10.2014

Dr. Erardo C. Rautenberg (Generalstaatsanwalt)

Ausstellung des Fritz Bauer Instituts „Der Staatsanwalt“ stößt auf Kritik

"Fritz Bauer (*16. Juli 1903 Stuttgart † 1.Juli 1968 Frankfurt/Main) war meines Erachtens der bisher bedeutendste Generalstaatsanwalt der Bundesrepublik Deutschland. Zunächst übte er dieses Amt ab 1950 in Braunschweig aus. Dort klagte er den an der Niederschlagung des Umsturzversuchs vom 20. Juli 1944 maßgeblich beteiligten Otto Ernst Remer wegen Verleumdung und Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener, nämlich der ermordeten Widerstandskämpfer, an und kreierte dabei den Begriff „Unrechtsstaat“ für das NS-Regime. ..."

Der Beitrag wurde zuerst in Heft 9/2014 der im Nomos-Verlag Baden-Baden erscheinenden Fachzeitschrift Neue Justiz publiziert.

 

Den ganzen Text lesen